Region

Kulturelle Begegnung in Ungarn

23.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit rund 20 Jahren existiert die Städte- und Schulpartnerschaft zwischen Komló und Neckartenzlingen. Die Tanzgruppe der „Crazy Girls“ der Schönrainchöre und das Orchester des Gymnasiums Neckartenzlingen waren nun von der Stadt Komló zu deren Feiern am 1. und 2. Mai eingeladen worden. Die beiden Jugendgruppen reisten mit Begleitung einer offiziellen Delegation von Bürgermeister Herbert Krüger und einigen Gemeinderäten nach Ungarn. Seit fünf Jahren gehört Ungarn zur EU. In diesem fünften Jahr sollten alle Partnerstädte Komlós im Rahmen eines Kulturerbe-Festivals „Tor des Südens“ mitfeiern. Die Jugendgruppen aus Neckartenzlingen waren in einem Ferienlager am Stadtrand gemeinsam mit Gruppen aus Rumänien und Kroatien untergebracht. An beiden Tagen gab es Auftritte aus verschiedenen Nationen, mit Filmmusikausschnitten und Kontratänzen von Beethoven, gespielt vom Schulorchester des Gymnasiums Neckartenzlingen unter der Leitung von Thomas Löw, und Hip-Hop-Tänzen der „Crazy Girls“ unter der Leitung von Christine Erkmann. Am Nachmittag des 1. Mai besuchte die deutsche Gesamtdelegation die Kulturstadt Pécs, die nicht weit von Komló entfernt im Süden Ungarns liegt. Als sportlicher Höhepunkt wirkten die Teilnehmer an dem von ungarischen Freizeitsportlern organisierten, 2009 Minuten andauernden Basketballturnier als Gastmannschaft einige Spiele mit. tl


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region