Region

Kruß will Ergebnis erst mal sacken lassen

20.03.2019, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Bürgermeisterwahl in Aichwald: Zeitpunkt des Amtsantritts von Jarolim noch offen

Den Titel hat Andreas Jarolim mit 52,4 Prozent geholt. Wann er ins Aichwalder Rathaus einziehen kann, weiß der 34-Jährige aber noch nicht. Am Montagvormittag hat er erste Gespräche mit seinem Arbeitgeber geführt. Eigentlich habe er drei Monate Kündigungszeit, aber er hoffe, dass ihn die NetzeBW früher loslasse. 1. Mai oder 1. Juni hält Jarolim für realistische Termine.

Groß gefeiert hat der Sieger der Bürgermeisterwahl auch noch nicht. Im engsten Kreis ist er nach dem klaren und überraschenden Sieg noch essen gegangen. Die richtige Feier mit seinen Unterstützern stehe noch aus. Als einen Faktor für seinen Erfolg sieht der CDU-Mann aus Esslingen seinen großen Einsatz im Wahlkampf: Er sei kontinuierlich vor Ort gewesen, jede Woche auf dem Markt: „Das haben die Leute gesehen.“

Um sich auf das Amt vorzubereiten, will Jarolim in den nächsten Tagen und Wochen weitere Gespräche mit den Fraktionen und Vereinsvertretern führen. Auch mit seiner Verwaltung will er sich treffen. Sich über Gespräche einen Einblick zu verschaffen, hält er für sinnvoller, als einen Crashkurs Kommunalpolitik an der Hochschule zu besuchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region