Schwerpunkte

Region

Kritik an Pflegereform

10.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN(pm). Die Einrichtung von Pflegestützpunkten ist noch nicht endgültig beschlossen; hier ist noch Diskussionsbedarf. In der Union wird das Thema durchaus kritisch gesehen. Mit diesen Worten sprach sich MdB Hennrich (CDU) dafür aus, die Reform zumindest in diesem Punkt zu überdenken.

Er nahm vor Kurzem gemeinsam mit MdL Katrin Altpeter (SPD) auf Einladung des bpa an einem Sozialpolitischen Stammtisch mit Vertretern des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) im Pflegeheim Pflege-Residenz-Beuren teil. Aus seiner Sicht existieren ausreichende Beratungsangebote; die Pflegestützpunkte seien als Überfürsorge entbehrlich: Es ist viel sinnvoller, gute bestehende Angebote auszubauen, statt neue Strukturen zu schaffen. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen müssen wählen dürfen, wer sie berät, anstatt auf neue staatliche Strukturen verwiesen zu werden.

Die kritische Haltung zu den im Rahmen der Pflegereform geplanten Stützpunkten wurde von Rainer Wiesner, Vorsitzender der BPA-Landesgruppe, begrüßt: Mit den Pflegestützpunkten und den Pflegeberatern werden unnötige Doppelstrukturen aufgebaut. Bereits jetzt haben Pflegebedürftige und ihre Angehörigen einen Anspruch auf Pflegekurse, individuelle Schulungen, Anleitungen in der Häuslichkeit bis hin zur Überleitungspflege aus dem Krankenhaus durch Pflegeeinrichtungen. Allein der PBA hat im Rahmen dieser Verträge 2500 Pflegeberater nach einem mit den Pflegekassen entwickelten Konzept ausgebildet und im Einsatz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Liebe, Geduld und Demut

Cäcilia Irmgard und Karl Schey feiern heute goldene Hochzeit. Sie lernten sich 1970 kennen auf dem Maientag in Nürtingen. Ein Jahr danach folgte bereits die Hochzeit. „Es war damals eindeutig Liebe auf den ersten Blick zwischen uns beiden“, sagt Cäcila Schey. Die Feier fand im großen Kreis…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region