Anzeige

Region

Kritik an Parkplatzkosten

12.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (rg). Die Sanierung des Fachwerkrathauses geht in die letzte Runde, und so standen auch gleich zwei Entscheidungen im Neckartenzlinger Gemeinderat am Dienstagabend auf der Tagesordnung, die sich um den historischen Bau drehten.

Waren sich die Räte bei der Ausschreibung für die Möblierung der dort entstehenden 14 Büros ohne große Debatte einig, schieden sich jedoch die Geister an dem Wunsch der Verwaltung, den Auftrag für die Gestaltung des Straßenraums entlang der Kirchbachgasse und für den Parkplatz hinter dem Fachwerkrathaus einfach durchzuwinken. „Wenn ich an die Schlussabrechnung für diese Sanierung denke, wird mir schwindlig“, kommentierte Triantafyllos Tsolakidis (JLN) den neuerlichen Posten, der da genehmigt werden sollte: Für rund 75 000 Euro sollten entsprechende Unterbau- und Pflasterarbeiten vergeben werden, die nach Ansicht einiger Räte zu teuer ausfallen. Letztlich einigte sich das Gremium auf einen Kompromiss: So wurde Planer Karl Blankenhorn beauftragt, mit den Einheitspreis-Angaben des potenziellen Auftragnehmers unterschiedliche Varianten durchzurechnen und entsprechende Pläne noch einmal im Rat zu präsentieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Region