Region

"Keine Gefahr durch Chlorgasanlage"

26.07.2007, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Keine Gefahr durch Chlorgasanlage

Auwiesenschule soll vom Umbau profitieren Aber energetische Verbesserungen vorerst kein Thema

NECKARTENZLINGEN. Erneut war das Thema Sanierung der Auwiesenschule ein Tagesordnungspunkt der Gemeinderatssitzung in Neckartenzlingen. Die Verwaltung stellte am Dienstagabend eine Untersuchung der EnBW über mögliche Ansätze der energetischen Sanierung des alten Schulgebäudes vor. Auch das Thema Chlorgasanlage kam noch einmal zur Sprache.

Besorgt erkundigte sich ein Mitglied des Elternbeirates bei Bürgermeister Herbert Krüger, was es mit der Schließung des Technikraumes auf sich hat. Mit Sorge hatte das Gremium außerdem den Bericht über Mängel bei der Brandsicherheit aufgenommen.

Ortsbaumeister Bernhard Fritz nahm die Anfrage aus der Bürgerschaft zum Anlass, einigte Fakten in puncto Schulsanierung zurechtzurücken. Die Tatsache der Brandlast im Untergeschoss sei seit längerem bekannt und von der Gemeinde auch geduldet. Das Problem sei mit einem vernünftigen Rettungsweg ins Freie gelöst, beruhigte Fritz. Ich denke, wo die Schule Material aufbewahrt, ist nicht Sache der Gemeinde, ergänzte der Bauamtsleiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region