Region

Keine Bläserklasse für Bempflingen

08.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rat lehnt Projekt denkbar knapp ab – Kriterien für Konzessionsverträge

BEMPFLINGEN (rg). Die Abstimmung lief so knapp ab, dass Bürgermeister Bernd Welser sich in der Ratssitzung am Montagabend sogar verzählte und das zunächst falsch festgestellte Ergebnis erst gestern morgen telefonisch berichtigte: Durch ein Stimmenpatt lehnte der Gemeinderat den Vorschlag der Verwaltung ab, eine Bläserklasse an der Schule „Auf Mauern“ einzurichten. Das Vorhaben, das in einer Kooperation von Musikschule Neckartailfingen sowie von Musikverein und Posaunenchor Bempflinger Schulkinder an ein Blasinstrument heranführen sollte, scheiterte an der Ablehnung durch die SPD/UB-Fraktion, mit der Welser gegen das Projekt stimmte. Kritik entzündete sich vor allem an der befürchteten Ungleichbehandlung der Vereine: So sah etwa Martin Stangl (SPD/UB) einen Vorteil für die beiden Vereine durch eine Bezuschussung von 17 Euro je Monat und Kind gegenüber anderen Vereinen, die keine solche Förderung bei der Kooperation mit der Schule erhalten. Als Beispiel nannte seine Fraktionskollegin Eva Voss den Tennisclub, der bisher ohne Bezuschussung ein Tennistraining für Schüler anbietet. So scheiterte der Vorschlag der FWV-Fraktion, die Bläserklasse zunächst auf zwei Jahre als Pilotprojekt zu starten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region