Region

Kein Nachttaxi für Wolfschlugen

25.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachtschwärmer müssen weiterhin Heimfahrt weiter selbst organisieren

WOLFSCHLUGEN (sg). Um einen sicheren Nachhauseweg für ihre Bürger zu gewährleisten, haben manche Kommunen ein Nachtbus- oder Nachttaxiangebot entweder bereits eingerichtet oder sie sind dabei, es zu organisieren. Am Montagabend diskutierte der Wolfschlüger Gemeinderat darüber, ob sich die Fildergemeinde einer von drei Varianten im Umland anschließen soll. So will die Gemeinde Neuhausen eine Anbindung nach Esslingen mit einer Buslinie organisieren. Der Zweckverband FahrMit denkt über ein Nachttaxi-Angebot mit drei Linien nach, von denen eine die Nacht-S-Bahn nach Filderstadt anfahren würde. Filderstadt bietet bereits ein Nachttaxi in alle Stadtteile an.

„Sollen wir über ein Angebot nachdenken? Dann nehmen wir Kontakt zu den Umlandgemeinden auf“, wollte Bürgermeister Matthias Ruckh von den Gemeinderäten wissen. Doch Dieter Fichtner (CDU) hält nichts davon, dass die Gemeinde Geld in die Hand nimmt, um Bürgern die Heimfahrt mitzufinanzieren. „Wenn jemand meint, er müsse nach dem letzten Bus nach Hause kommen, muss das die Gemeinde nicht bezuschussen“, sagte er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region