Region

Kein Jugendrotkreuz mehr

19.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jahreshauptversammlung des DRK Frickenhausen

FRICKENHAUSEN (pm). Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Deutschen Roten Kreuzes, Bereitschaft Frickenhausen in der Autmutgaststätte in Tischardt statt. Nach der Begrüßung durch Bereitschaftsleiter Ulrich Brost gedachte man in einer Trauerminute des im Jahre 2008 verstorbenen Ehrenbereitschaftsarztes Dr. Karl Wandel.

Brost und Schriftführer Markus Wondratsch gaben anschließend einen Einblick in die Tätigkeitsfelder der Bereitschaft und deren positive Entwicklung im letzten Jahr. Zusätzlich erfolgte ein Bericht über den aktuellen Stand der SEG Neckar durch Christoph Wohlfahrt.

Als ebenso erfreulich stellten sich die Berichte der Zugführer und des Jugendrotkreuzes über die Jahresleistungen der einzelnen Gruppierungen dar. Es musste jedoch die vorläufige Auflösung des Jugendrotkreuzes in Frickenhausen bekannt gegeben werden. Insgesamt wurde die gute Zusammenarbeit untereinander und mit der Gemeinde Frickenhausen sowie dem DRK-Kreisverband hervorgehoben.

Den Tätigkeitsberichten folgte der Kassenbericht durch Kassier Bernd Schneider, welcher einen Überschuss vortragen konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region