Anzeige

Region

Ins Kunstmuseum

25.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (pm). Die Volkshochschule Grafenberg bietet am Samstag, 28. März, eine Ausfahrt ins Kunstmuseum Stuttgart an. Dort ist zurzeit die Ausstellung „Drei. Das Triptychon in der Moderne“ zu sehen. Seit dem Mittelalter als Altar- und Andachtsbild in der abendländischen Kunst von zentraler Bedeutung, erfährt das Triptychon Ende des 19. Jahrhunderts als Bildformat eine erstaunliche Wiederbelebung: Einige Künstler knüpfen an das christliche Leidensmotiv an, andere laden säkularisierte Themen mit der „Pathosformel“ auf. Unter dem Eindruck der beiden Weltkriege und des damit verbundenen menschlichen Leids haben sich vor allem Otto Dix, Max Beckmann und Francis Bacon mit dieser Bildgattung auseinandergesetzt. In der Führung mit der Kunsthistorikerin Jutta Fischer werden ausgewählte Werke der Ausstellung besprochen und vor kunsthistorischem, biographischem und politischem Hintergrund beleuchtet. Im Anschluss an die Führung bleibt noch Zeit für einen Besuch des Museumscafés oder einen Bummel in der Stadt. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am Gleis 2, Bahnhof Metzingen. Anmeldungen im Rathaus Grafenberg, Telefon (0 71 23) 93 39-11.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Region