Region

Im Winter ist sogar Eislaufen denkbar

26.07.2019, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern wurde in Altdorf Richtfest für die neue Kaltlufthalle gefeiert

Im Spätherbst soll die neue Kaltlufthalle in Altdorf ihrer Bestimmung übergeben werden. Am Mittwoch wurde auf dem Sportgelände „Altdorfer Wasen“ Richtfest gefeiert.

Bürgermeister Kälberer erklärte in seinem Grußwort Einzelheiten zum Bau der Kaltlufthalle.    der
Bürgermeister Kälberer erklärte in seinem Grußwort Einzelheiten zum Bau der Kaltlufthalle.    der

ALTDORF. Das imposante Bauwerk von 50 mal 28 Metern mit einer Höhe von fast zehn Metern wird mit einem Kunstrasen ausgestattet, sodass viele Ballspielarten, besonders natürlich Fußball, auch im Winter darauf ausgeübt werden können. Mit einer Bodenabdeckung können darin auch andere Veranstaltungen stattfinden, und theoretisch ist sogar im Winter eine Eislauffläche denkbar.

Entstanden ist die Idee für eine Kaltlufthalle, weil die Erweiterung der bisherigen Gemeindehalle zwar „durchaus möglich“ sei, wie Bürgermeister Joachim Kälberer erklärte, „aber im Hinblick auf sportliche Aktivitäten, vor allem, wenn es um Fußball geht, keinen Sinn macht“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region