Region

Im Bayerischen Wald

21.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN (gs). Der Linsenhöfer Jahrgang 1938 fuhr kürzlich für vier Tage in den Bayerischen Wald. Passau war die erste Station. Von hier aus startete eine Donauschifffahrt mit dem Kristallschiff von Swarovski nach Obernzell. Dort wartete bereits der Bus; die Fahrt wurde in Richtung Röhrnbach fortgesetzt. Im Posthotel, bekannt durch die Serie Forsthaus Falkenau, war für vier Tage das Domizil. Am zweiten Tag führte die große Rundfahrt zum Arber, dem höchsten Berg im Bayerischen Wald. Bei schönem Wetter gings mit der Kabinenbahn nach oben. Der dritte Tag führte ins benachbarte Tschechien. Ein Besuch der Stadt Cesky Krumlov, zu deutsch Krumau, war Pflicht. Die historischen Denkmäler machen aus Krumlov ein echtes Schmuckstück. Hier befindet sich der zweitgrößte Komplex aus Burg- und Schlossgebäuden in Böhmen. In der Altstadt entdeckt man steinerne Bürgerhäuser, in deren unmittelbarer Nähe majestätische Sakralbauten stehen. Dieser Teil wurde 1992 in das Verzeichnis des Weltkulturerbes der Unesco eingetragen und ist heute der meistbesuchte Ort der Republik. Danach machte man noch einen Abstecher nach Budweis mit einer Einkehr in einer Brauereigaststätte. Am letzten und vierten Tag hieß es Abschied nehmen. Bei einem Stopp in Regensburg erklärte ein Stadtführer die Geschichte der Stadt sowie alles Interessante über den Dom und die Altstadt. Darauf ging es Richtung Heimat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region