Region

„Ich würde alles noch mal genauso machen“

21.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schon die Hochzeit vor einem halben Jahrhundert wurde in der Kirche Maria-Hilf in Grötzingen gefeiert. Morgen wird ebenfalls dort die kirchliche Segnung zum Ehejubiläum von Herta und Johann Ziegler stattfinden. Aus Südmähren und Ungarn kamen beide nach dem Krieg ins Schwabenland. Bei der 650-Jahr-Feier der Stadt Grötzingen im Jahre 1954 kamen die beiden das erste Mal ins Gespräch. „Ihre langen, blonden Haare“ hatten es dem 19-jährigen Maurer besonders angetan. Fünf Jahre später läuteten dann die Hochzeitsglocken. In fünfzig Ehejahren sind beide zusammen viel herumgekommen, auch heute noch reisen sie regelmäßig mit Schulkameraden und anderen Senioren durch Europa. Ein weiteres Hobby ist der große Garten. „Mein Mann betreut die Trauben und macht Wein, mir gehören die Blumen und das Gemüse“, sagt Herta Ziegler mit einem Lachen. Eine Tochter und einen Sohn zogen sie groß, die sie bereits zu vierfachen Großeltern gemacht haben. Gottvertrauen ist eines ihrer Rezepte für eine lange, erfüllte Liebe. „Ich würde alles noch mal genauso machen“, resümiert Johann Ziegler fünfzig glückliche Ehejahre. „1972 habe ich die Zeitung von meiner Mutter übernommen und lese sie noch heute“, betont die Jubilarin, die zwei Tage nach der Goldhochzeit noch ihren 70. Geburtstag feiert. Die gesamte Redaktion wünscht zu beiden Jahrestagen und für die Zukunft alles Gute. fn


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region