Region

„Ich hatte 26 neugierige Menschen“

04.08.2009, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei „KommKomTrain“ kooperierten der Esslinger Kreisjugendring und die Evangelische Akademie Bad Boll

„Am Anfang dachte ich, ich krieg kein Wort raus, am Ende habe ich eine Rede gehalten“, sagt der Realschüler Nicolas Jakob. Auch andere Jugendliche sind froh über das, was sie durch das Projekt „KommKomTrain – steig ein und mach mit“ erreicht haben. Das Projekt zur Förderung der Kommunikationsfähigkeit war Gemeinschaftsarbeit.

Was sie zwei Wochen vor Ausschreibungsende über das Komet-2-Programm der Landesstiftung Baden-Württemberg las, gefiel Sigrid Schöttle, Studienleiterin für gesellschaftliche Jugendbildung an der Evangelischen Akademie Bad Boll, sehr gut. Sie nahm Kontakt mit dem Kreisjugendring Esslingen (KJR) auf, gemeinsam wurde in kürzester Zeit ein Antrag formuliert. Im letzten Moment landete dieser im Briefkasten der Komet 2-Fachstelle beim Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) in Wernau. Unter mehr als 50 Projektanträgen gehörte „KommKomTrain“ zu den neun, die angenommen wurden. Das erbrachte 19 000 Euro von der Landesstiftung, für die 26 Jugendlichen bei „KommKomTrain“ war alles kostenlos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region