Region

„Heute bin ich ein Aichtaler“

03.08.2009, Von Cornelia Nawrocki — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Städtlesfest in Grötzingen rund um die Kirche und Künstlermarkt in der Scheune

Mit Blasmusik vom örtlichen Fanfarenzug und einer launigen kleinen Rede von Bürgermeister Klaus Herzog wurde das 26. Städtlesfest, das am vergangenen Wochenende in Grötzingen stattfand, eröffnet. Darüber hinaus hatte die Galerie Drucksache zum Künstlermarkt eingeladen.

AICHTAL-GRÖTZINGEN . Klaus Herzog bedankte sich bei den vielen fleißigen Helfern von Vereinen und Institutionen, die das Festwochenende bereits zum 26. Mal organisiert hatten. Darüber hinaus begrüßte der Rathauschef neben vielen anderen auch Gäste aus der Partnerstadt Ligny-en-Barrois. Freundliche Worte richtete auch sein französischer Amtsbruder an die Grötzinger und ihre Gäste und lobte all jene, die zum Gelingen des Partnerschaftstreffens in Ligny im Juni beitrugen. Seine Ansprache gipfelte in dem an das berühmte Kennedy-Zitat angelehnte Bekenntnis: „Heute ich bin ein Aichtaler“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region