Region

Halle soll halbe Million Euro mehr kosten

14.05.2010, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kostenberechnung zeigt, Architekten haben sich verschätzt: Neckartailfinger Gemeindehalle soll knapp vier Millionen Euro kosten

Bislang arbeitete man noch mit einer Kostenschätzung, doch nun legte das Architektenbüro eine erste konkrete Berechnung der Kosten für die geplante neue Gemeindehalle vor: Und die sorgte für gehörigen Unmut in den Reihen des Gemeinderats.

NECKARTAILFINGEN. „In Ihre Berechnungen habe ich nach diesem Zahlenwerk kein Vertrauen mehr“, erklärte Josef Oswald (FFW) in Richtung der Planer des Architekturbüros Ackermann & Raff, die am Dienstagabend erstmals eine konkrete Kostenaufstellung zur neuen Gemeindehalle im Neckartailfinger Rat vorlegten und einräumen mussten, dass sie sich verschätzt hatten. Denn statt des Kostenrahmens von 3,5 Millionen Euro, der eine der Bedingungen beim Architekten-Wettbewerb zu dem Projekt war, soll das Bauwerk nun fast vier Millionen Euro kosten. „Wir haben zuvor Standardvorgehensweisen genutzt und die zu erwartenden Baukosten nach Baufläche und umbautem Raum kalkuliert“, ergänzte Planer Walter Fritz – Maßstab für die Schätzung seien Hallenprojekte in Rosenfeld und Dagersheim gewesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region