Anzeige

Region

Grünes Licht für Kinder- und Jugendarbeit

18.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendtreff soll Rathaus in Balzholz neues Leben einhauchen

BEUREN (pm). Nach dem erfolgreichen Jugendforum im Februar hat die Beurener Verwaltung gemeinsam mit Vertretern des Kreisjugendrings begonnen, die genannten Anliegen der Jugendlichen aufzuarbeiten.

Bürgermeister Daniel Gluiber betonte bei der vergangenen Gemeinderatssitzung, dass ihm nach wie vor die Anliegen der Jugendlichen, wie auch der Kinder, welche ihre Vorstellungen in einem gesonderten Kinderforum äußern konnten, sehr wichtig seien. Aus diesem Grund habe er den Kreisjugendring um die Erarbeitung eines Rahmenkonzepts für eine offene Kinder- und Jugendarbeit in Beuren gebeten.

Gemeinsam wurde nach Räumen für diese Arbeit gesucht und man habe das Rathaus in Balzholz als möglichen Standort gefunden. Auch wenn die Gemeinde eigentlich keine zusätzlichen Maßnahmen verkrafte, so könnten durch Umschichtungen im Haushalt ab dem Jahr 2019 Mittel für die Jugendarbeit bereitgestellt werden. Insgesamt wird die Gemeinde nach Abzug der Förderung nach dem Esslinger Modell rund 25 000 Euro jährlich für die offene Jugendarbeit bereitstellen müssen.

Aus dem Jugendforum entstand die Idee eines Jugendtreffs, so David Homola, der Kinder- und Jugendbeauftragte des Kreisjugendrings. Hierfür sei das Rathaus in Balzholz gut geeignet. Man könne dem Gebäude wieder Leben einhauchen und dieses kreativ und pädagogisch nutzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Region