Region

Grünes Licht für Gästekarte

25.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwäbischer Alb Tourismus spricht sich für Projektstart aus

(pm) 2020 ist es so weit: Der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) wird eine innovative, digitale und flächendeckende Gästekarte für die Region einführen, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Vorstand in Sigmaringen fasste einstimmig einen Grundsatzbeschluss für das Großprojekt.

„Wir sind sehr froh, dass wir nun die letzte Hürde genommen haben und endlich richtig loslegen können. Unser Team und die vielen teilnehmenden Tourismusakteure sind hoch motiviert, dieses einzigartige Serviceangebot so schnell wie möglich für unsere Gäste an den Start zu bringen“, so der SAT-Vorsitzende Mike Münzing nach der Abstimmung.

Seit knapp zwei Jahren bereitet der SAT gemeinsam mit seinen Mitgliedern, dem DEHOGA und den IHKs der Region die Einführung der Gästekarte vor. Nach einer umfangreichen Machbarkeitsstudie, zahlreichen Informationsveranstaltungen und Gesprächen hat inzwischen der Großteil der touristischen Attraktionen der Alb seine Teilnahme zugesichert. Ebenso sind ausreichend viele Übernachtungsbetriebe von Schwäbisch Gmünd bis Tuttlingen an Bord.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Region