Region

Gestänge ragte aus Fahrzeugheck

13.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FILDERSTADT (lp). Nicht schlecht staunten Polizeibeamte, als sie am Dienstagnachmittag zu einem Unfall auf die B 27 Höhe Filderstadt gerufen wurden. Dort stand ein verunfallter Ford Mondeo neben der Fahrbahn. Aus dem Heck des Fahrzeugs ragte ein mehrere Meter hohes Gestänge.

Wie sich schließlich bei der Befragung des allein beteiligten 35-jährigen Ford-Lenkers herausstellte, war er gegen 13.15 Uhr auf der B 27 von Reutlingen in Richtung Stuttgart unterwegs. Mehrere Hundert Meter vor der Ausfahrt Filderstadt-Bonlanden kam der Mann aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug durchfuhr zunächst einen Graben. Einige Meter weiter stand am Fahrbahnrand ein etwa zehn Meter hoher Vorwegweiser. Das Schild war mit mehreren verstrebten Stangen im Boden verankert. Der Mondeo prallte mit dem Heck gegen das linke Gestänge des Schilds. Durch die Aufprallwucht brach das Gestänge und bohrte sich hochkant in das Heck des Fahrzeugs.

Die Bergung des Mondeo gestaltete sich zu Beginn schwierig. Erst mit Hilfe der Feuerwehr Aichtal konnte das total beschädigte Fahrzeug von seiner „Heckstange“ befreit und auf einen Abschleppwagen geladen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region