Anzeige

Region

Gelungener Maischerz in Beuren

03.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Glücklicherweise in Grenzen hielten sich in der Nacht zum 1. Mai in unserem Verbreitungsgebiet die sogenannten Maischerze. Laut Polizei war es für die Beamten eine eher ruhige Walpurgisnacht. Einen Scherz erlaubt haben sich auch einige Beurener. „Die Gemeinde bemüht sich um den Erhalt und die Sanierung der Kleinschwimmhalle. Leider gibt es von Bund und Land keine Fördermittel, obwohl Schwimmen im Bildungsplan steht. Auch aus dem Tourismustopf gibt es nichts“, so Bürgermeister Gluiber. Nun gebe es Überlegungen, einen Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal zu gründen und die Kommunen mit ins Boot zu nehmen. Die Nutzer der Kleinschwimmhalle kommen aus dem Neuffener Tal und darüber hinaus. Dieses Thema, so Daniel Gluiber gegenüber unserer Zeitung, habe nun zu einem Maischerz angeregt. Auch der Rathauschef konnte sich über die pfiffige Idee freuen: „Die Idee ist sehr gut und noch mit einem sinnvollen Hintergrund.“ ali/Foto: privat

Region