Region

Feuerwehr äußerte Wünsche und Bedürfnisse

23.04.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Beuren befasste sich mit dem Bedarfsplan – Mittelfristig sind Verbesserungen der Ausstattung nötig

In der letzten Sitzung des Beurener Gemeinderats, die am vergangenen Montag stattfand, befassten sich gleich drei Tagesordnungspunkte mit der Beurener Feuerwehr. Der Kommandant, Roland Keller, stand dem Gemeinderat zu den Themen des Feuerwehrbedarfsplanes und der neuen Ehrungs- und Beförderungsrichtlinien Rede und Antwort.

BEUREN (pm). Die Freiwillige Feuerwehr Beuren hat in den vergangenen Jahren einen Feuerwehrbedarfsplan erarbeitet, der zwischenzeitlich auch vom Kreisbrandmeister befürwortet wurde. Dieser Plan wurde dem Gemeinderat vorgestellt. In dem 39-seitigen Werk wird das Einsatzgebiet und die Feuerwehr selbst intensiv beleuchtet. Insgesamt ist festzustellen, dass die Beurener Wehr sehr gut aufgestellt ist, wenn auch mittelfristig Verbesserungen bei der Ausstattung erforderlich sind. Die Wehr hat sich in den zurückliegenden fünf Jahren sehr gut entwickelt und umfasst derzeit insgesamt 85 ehrenamtlich tätige Personen. 54 Feuerwehrleute stehen für den Einsatzfall zur Verfügung, 18 Jugendliche üben in der Jugendfeuerwehr und die Alterswehr hat derzeit 13 Mitglieder.

Trotz Alter ist der Fuhrpark gut in Schuss


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region