Region

Fest mit Höhen und Tiefen

19.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Waldfest der Bempflinger Blasmusiker litt in diesem Jahr arg unter dem Wetter

BEMPFLINGEN  (ws). Das Waldfest der Bempflinger Blasmusik im Rainerwald zwischen Altdorf und Bempflingen stand dieses Jahr unter keinem guten Stern. Das Wetter am „Vatertag“ kann man als eher durchwachsen bezeichnen. Auf Grund der Witterung musste der Kapelle aus Rietheim, die eigentlich den Frühschoppen bestreiten sollte, abgesagt werden. Nachmittags erklommen die Musiker der Bempflinger Blasmusik mit einer Rumpfbesetzung die Bühne und spielten für die Gäste, die es sich nicht nehmen ließen, dem Fest einen Besuch abzustatten.

Es wurde nicht besser: „Rock im Wald“ mit der beliebten Band „Mind the Gap“ am Samstag fiel völlig dem Wettergott zum Opfer. Alle Hoffnungen lagen auf dem Sonntag. Und der zeigte sich kühl, aber trocken. So konnte ab 10 Uhr der „Gottesdienst im Grünen“ der Evangelischen Kirchengemeinde Bempflingen wie geplant stattfinden. Um der Predigt von Pfarrer Riess und den Klängen des örtlichen Posaunenchors zu lauschen, fanden sich viele Gäste ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Region