Region

Esslinger Modell moderat geöffnet

06.04.2019, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Mehrheit im Kreistag befürwortet die neue Rahmenkonzeption zur Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Esslingen

Der Landkreis Esslingen modifiziert sein Konzept für die offene Kinder- und Jugendarbeit. Der Kreisjugendring soll weiter ein starker Partner bleiben, für die Großen Kreisstädte zumindest soll das sogenannte Esslinger Modell jedoch für weitere Träger geöffnet werden. Das beschloss der Kreistag am Donnerstag mit großer Mehrheit.

Das Esslinger Modell regelt seit Jahrzehnten die offene Jugendarbeit im Kreis Esslingen. Hinzugekommen sind vor zwei Jahren offene Angebote, die sich an Kinder richten. Bei dem Modell teilen sich Kommunen und der Landkreis die Sach- und Personalkosten. Einer der Grundgedanken war es, unter der Voraussetzung einer fachlichen Qualität für die Jugendarbeit Spielräume offenzuhalten, die sie ein Stück weit unabhängig von direkter politischer Einflussnahme macht. So wurde die gesetzliche Aufgabe der offenen Jugendarbeit dem Kreisjugendring (KJR) als Dachorganisation der Jugendverbände im Kreis übertragen.

Die Freien Wähler brachten eine Öffnung dieses Modells in die Diskussion ein. Seit vier Jahren arbeiteten zahlreiche Akteure von Kreistagsfraktionen, Jugendverbänden und des Kreisjugendreferats unter der Begleitung des Instituts für Soziale Arbeit an einer Neukonzeption. Neben inhaltlichen Fragen spielte vor allem auch der Umfang und die finanzielle Förderung von Personalstellen eine Rolle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region