Region

„Essen – früher und heute“

17.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neues museumspädagogisches Angebot im Freilichtmuseum

BEUREN (pm). Im Juni startet das Freilichtmuseum Beuren mit zwei brandneuen museumspädagogischen Aktionen: Dabei dreht sich alles um die bunte Vielfalt der Obst- und Gemüsesorten. Sie warten auf dem Museumsgelände darauf, mit allen Sinnen erforscht zu werden. Bei „Vom Ackern und Säen – Essen früher und heute“ und „Was wächst denn da? Gemüse kennenlernen und haltbar machen“ geht es dazu spielerisch auf grüne Entdeckungstour in Museumsgärten, auf Äcker und in Streuobstwiesen. Beide Aktionen können ab sofort für Schulklassen, Freizeitgruppen, Kindergeburtstage und Erwachsenengruppen gebucht werden.

Beide museumspädagogische Aktionen bestehen aus praktischen und theoretischen Elementen. Bei „Vom Ackern und Säen – Essen früher und heute“ beschäftigen sich die Teilnehmenden im „Bauernschloss“ spielerisch mit der Frage: Was haben Familien in früheren Zeiten statt Pizza und Nudeln gegessen? Beim Pflügen, Eggen und Steine-Lesen auf dem Acker erleben sie gemeinsam, was man tun muss, um Gemüse selbst anzubauen. Anschließend säen alle regionale Gemüsesorten in Töpfchen, die mit nach Hause genommen werden dürfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region