Anzeige

Region

Erste Frau seit fast 500 Jahren

18.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pfarrerin Ute Werkmann-Eberhardt wurde verabschiedet

Nach 14 Jahren äußerst engagiertem Dienst wurde am vergangenen Sonntag Pfarrerin Ute Werkmann-Eberhardt in Wolfschlugen in den Ruhestand verabschiedet.

Dirigent Joschi Lorenz überreichte Ute Werkmann-Eberhardt ein Polo-Shirt. Foto: pm

WOLFSCHLUGEN (pm). Seit 2004 hat Werkmann-Eberhardt die Pfarrstelle zwei in Wolfschlugen inne, zu Beginn in Zusammenarbeit mit Martin Schultheiß, dann neun Jahre mit Michael Karwounopoulos und seit 2015 mit Norbert Graf. Den Gottesdienst zu ihrer Verabschiedung hielt sie gemeinsam mit Dekan Michael Waldmann.

Als Predigt hatte sie eine Stelle aus dem Hebräerbrief gewählt. Wichtig war ihr dabei insbesondere, dass es neben dem großen Hirten Jesus auch die vielen „kleinen“ Hirten gibt, Menschen, die in selbstloser Weise für andere da sind.

Am Ende des Gottesdienstes wurde ihr Name auf der sogenannten Pfarrertafel enthüllt. Eine Tafel, auf der seit 1535 alle Pfarrer aufgeführt sind, die je in Wolfschlugen Dienst geleistet haben. Mit Ute Werkmann-Eberhardt wurde zum ersten Mal eine Frau auf der Tafel verewigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Region

Aichtal fest in Narrenhand

Fünfter Fasnetsumzug der Täleshexen Aichtal

AICHTAL (tab). Zum fünften Mal veranstalteten die Täleshexen Aichtal ihren Fasnetsumzug. Rund 3400 Hästräger in 126 Gruppen ließen sich vom regnerischen Wetter nicht abschrecken und gingen an den Start. Zum ersten Mal mit…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region