Region

Engagierte Streiterin

12.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Die IG Metall im Landkreis Esslingen trauert um Ilona Dammköhler, Zweite Bevollmächtigte der Gewerkschaft, die am 5. Oktober im Alter von 56 Jahren einem Krebsleiden erlag. Ihr Leben war geprägt vom Engagement für eine bessere Welt und für die Interessen der Arbeitnehmer. Bereits während ihrer Ausbildung zur Kauffrau bei der Firma Peddinghaus in Gevelsberg (NRW) war Ilona Dammköhler 1971 in die IG Metall eingetreten und engagierte sich ehrenamtlich in verschiedenen gewerkschaftlichen Gremien. 1981 entschied sie sich, ihr gewerkschaftliches Engagement zum Beruf zu machen und absolvierte eine Ausbildung zur Gewerkschaftssekretärin beim DGB. Nach Stationen in Witten und Lüdenscheid zog sie 1991 nach Baden-Württemberg und begann bei der IG Metall in Esslingen. Unter anderem war sie für die Entwicklung der Gewerkschaftsarbeit und die Betreuung der Betriebsräte bei den Firmen Hirschmann, Metabo, Balluff, Daimler Mettingen sowie den Bosch-Standorten Wernau, Plochingen und Leinfelden-Echterdingen verantwortlich. Im Jahr 2000 wurde Ilona Dammköhler zur Zweiten Bevollmächtigten/Geschäftsführerin und 2008 auch zur Kassiererin der IG Metall im Kreis Esslingen gewählt. Darüber hinaus vertrat sie über viele Jahre die Arbeitnehmerinteressen im Bezirksrat der AOK und bei der Agentur für Arbeit. Sie war Mitglied des DGB-Kreisvorstands und arbeitete im DGB-Ortsverband Esslingen mit. Als politisch denkender und handelnder Mensch war Ilona Dammköhler aber auch über die gewerkschaftliche Arbeit hinaus gesellschaftlich aktiv. So engagierte sie sich in der Frauenbewegung, wie etwa im Esslinger Frauenrat, ebenso wie in der Friedens- und Anti-AKW-Bewegung. Sie setzte sich für die Integration ausländischer Mitbürger ein und trat vehement neofaschistischen Tendenzen entgegen. Durch ihre Persönlichkeit wie auch durch ihre Arbeit hat sie bei den Menschen, die sie kennenlernen durften, und in den Betrieben, die sie betreut hat, tiefe Spuren hinterlassen.

Region