Region

Eine runde Sache

29.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Schüler erklärte mir einmal, sein Lieblingsgegenstand in seinem Schulmäppchen sei das Geodreieck. Dieses liege ihm gut in der Hand und sei viel interessanter als ein Lineal, mit dessen Anfang und Ende.

Gerne erinnere ich mich an ein Taufgespräch, in dem das Elternglück und die Freude über die Geburt des ersten Kindes Purzelbäume schlugen. Lange schon hatten sie sich ein Kind gewünscht, nun endlich waren sie zu dritt. „Eine runde Sache“, wie die Mutter meinte.

Morgen feiern wir das Fest der Dreifaltigkeit, den Sonntag Trinitatis. Der eine Gott in dreifacher Gestalt, Vater, Sohn und Heiliger Geist. Gott ist rund, vollkommen und lebendig.

Ab diesem Sonntag Trinitatis werden nun in den nächsten Monaten die Sonntage gezählt, der morgige Sonntag ist hierzu der Ausgangspunkt für alle gottesdienstlichen Feiern bis zum 21. Sonntag nach Trinitatis (24. Oktober). Bei einer „runden Sache“ denken freilich viele in den nächsten Wochen an die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika. Der Ball ist rund und soll das Glück und die Freude abrunden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region