Region

Eine musikalische Zeitreise

07.01.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zweites Neujahrskonzert des Arbeitskreises Kelter begeisterte die Zuhörer

GRAFENBERG (er). Der Arbeitskreis Kelter veranstaltete am 1. Januar nun schon zum zweiten Mal ein Neujahrskonzert. Die Grafenberger Kelter bot den passenden historischen Rahmen und einen wunderbaren Klangraum für das Programm.

Dem Arbeitskreis gelang es, zusammen mit dem „Trio Consenso“, ein für die Zuhörer überraschendes und vielseitiges Programm zu bieten. Das junge Trio, bestehend aus Julia Steinbächer an der Flöte, Doriana Tchakarova am Klavier und Uriel Stülpnagel am Cello, spannte zusammen mit der Sopranistin Patrizia Piras einen musikalischen Bogen durch drei Jahrhunderte Musikgeschichte. Das Trio schafft es trotz oder gerade wegen der Unterschiedlichkeit der Instrumente Querflöte, Cello und Klavier, ein Spannungsfeld zu erzeugen, das eingefahrene Hörgewohnheiten aufbrach und doch zu versöhnlicher Harmonie gelangte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region

Aichtal spielt bei Traumwetter

Ungewöhnlich warm war es beim diesjährigen „Aichtal spielt“ rund um die Grundschule Neuenhaus. Trotz Oktober waren Sandalen und kurze Hosen angesagt. Nicht verwunderlich also, dass die Veranstaltung der Aichtaler Vereine und Organisationen sehr gut besucht war. Es gab für Groß und Klein auf dem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region