Region

Eine Frage des Geschmacks

05.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlinger Gemeinderat wählt Möbel für den Sitzungssaal aus

NECKARTENZLINGEN (zog). Schon seit Wochen werden im Neckartenzlinger Gemeinderat Kataloge gewälzt, Angebote eingeholt und Stühle Probe gesessen: Möbelkauf will schließlich reiflich überlegt sein. Designersessel oder profaner Stuhl, Ahornfurnier oder Kunststoff für den Ratstisch darüber wurde im Gremium reichlich debattiert.

Am Dienstagabend entschied sich das Gremium in Neckartenzlingen nun zumindest schon mal, wie man am neuen Ratstisch Platz nehmen will. Verchromte Tischbeine oder gebürstete, Leder, Mikrofaser oder Stoff etliche Varianten galt es für das Mobiliar des neuen Sitzungssaales zu begutachten. Dazu hatte die Hauptverwaltung eigens einige Muster im Dachgeschoss des Rathauses als Entscheidungshilfe aufbauen lassen.

nTische werden in Dreiecksform gestellt

Zumindest bei der Tischform waren sich die Ratsmitglieder schnell einig: In Dreiecksform soll der Tisch künftig gestellt sein. An der Spitze ist die Formation offen das, so waren sich Gremium und Verwaltung einig, komme dem Zuhörer zugute. Welche Firma den Tisch aber liefern wird, das ist weiter offen. Noch einmal soll Hauptamtsleiterin Gerda Kurz Preise und Vergleichsangebote der Hersteller aus der engeren Wahl einholen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region