Region

Einbruch bei Gewerbesteuer

20.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

2009 von einem Fehlbetrag aus

GROSSBETTLINGEN (za). In einer Sitzung am 15. April haben die Mitglieder des Gemeinderates verschiedene Straßen und Feldwege sowie den neuen Friedhof besichtigt. Die vom Ingenieurbüro Lamparter erarbeiteten Kostenschätzungen zu möglichen Sanierungsmaßnahmen wurden in der jüngsten Sitzung den Mitgliedern des Gemeinderates übergeben.

Von einem dramatischen Einbruch bei der Gewerbesteuer berichtete Bürgermeister Martin Fritz. Man werde voraussichtlich 2009 mit einem Fehlbetrag abschließen. Wie auf diese Entwicklung zu reagieren ist, soll in der nächsten Gemeinderatssitzung aufgezeigt werden.

Inwieweit die Gemeinde Großbettlingen bei der Vorfinanzierung der Planungskosten im Hinblick auf eine Gemeinschaftsschuppenanlage in Vorleistung tritt, soll davon abhängig gemacht werden, ob das Landratsamt Esslingen in einem ähnlich gelegenen Fall in der Gemeinde Altdorf das notwendige Bebauungplanverfahren genehmigt.

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf gelbes Licht und energiesparende Beleuchtungsmittel soll nach den Ausführungen der Gemeindeverwaltung bis spätestens Ende Mai 2009 abgeschlossen sein.

Die Gemeinde kündigt eine Umfrage zum Thema schnelles Internet an. Darüber hinaus wird zu diesem Thema am 22. Juni um 19 Uhr in der Zehntscheuer eine Informationsveranstaltung stattfinden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region