Region

Ein lebendiges Gemeindeleben

01.09.2011 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

542 Unterensinger beteiligten sich an einer Umfrage im Auftrag unserer Zeitung – Einkaufsmöglichkeiten am Ort werden geschätzt

Sehr viele Unterensinger sind aktiv in Vereinen, bedauern den Verlust der Hauptschule und sind mit den Einkaufsmöglichkeiten am Ort zufrieden. Das ergab eine Umfrage im Auftrag unserer Zeitung, an der sich 542 Bürger beteiligten.

UNTERENSINGEN. Von den 664 befragten Unterensinger Haushalten beantworteten 82 Prozent die Fragen, die sich auf das Gemeinschaftsleben in der Gemeinde bezogen.

Im vergangenen Jahr musste die Unterensinger Hauptschule schließen. Nur noch 60 Schüler besuchten die Schule, es wurden Klassen zusammengelegt. Keine Chance also, die geforderte Zweizügigkeit für die Einrichtung einer Werkrealschule zu erreichen. Vor den Sommerferien verließen die letzten Neuner die Schule, alle anderen gingen schon seit Beginn des vergangenen Schuljahres nach Oberboihingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region