Region

Ein Korb für die Kirche

12.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zuschussanträgen von evangelischer Kirche nur teilweise zugestimmt

NECKARTENZLINGEN (rg). „Keine Präzedenzfälle schaffen“ – so lautete der Tenor im Gemeinderat am Dienstagabend, als ein Zuschussantrag des evangelischen Pfarramts zur Sprache kam: Pfarrer Ulrich Kopp hatte das Gremium um finanzielle Unterstützung bei der Renovierung des Pfarrhauses gebeten, konkret bat er in einem Schreiben an die Gemeindeverwaltung um insgesamt 14 000 Euro für den Austausch von Fenstern sowie weitere Baukosten.

Da streikten jedoch die Räte fast durchweg und verweigerten ihre Zustimmung: Walburga Duong (AfN) lehnte diesen Antrag etwa mit der Begründung ab, dass die Kirche über eigene Mittel verfüge, solche Aufgaben zum Erhalt ihres Besitzes selbst zu schultern. „Da ist ganz klar der Oberkirchenrat zuständig, nicht die weltliche Gemeinde.“ Gerd Lohrmann (FBL) lehnte es zudem ab, trotz der Nähe zum Fachwerkrathaus hier Mittel zur Sanierung zu bewilligen: „Das weckt nur an anderer Stelle ähnliche Begehrlichkeiten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Region