Region

Ein Jahrhundert Chorgesang

22.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gesangverein Harmonie Bempflingen feiert heute mit einem Konzert sein großes Jubiläum

BEMPFLINGEN (pse). Ein Gesangverein wird 100: Im Sommer 1911 wurde der Gesangverein als Männergesangverein Bempflingen gegründet. Als Vorsitzender wurde Albert Schenkel gewählt, Unterlehrer Lutz stellte sich unentgeltlich als Dirigent zur Verfügung. Nach der ersten Generalversammlung im Dezember 1912 war fortan Heinrich Schaufelberger Vorsitzender, Oberlehrer Häussler wurde als neuer Dirigent eingestellt.

Während des Ersten Weltkriegs wurden keine Singstunden abgehalten. 1922 wurde der „Männergesangverein Bempflingen“ in „Gesangverein Bempflingen“ umbenannt. Von nun an hatten auch die Frauen eine Stimme im Verein, es wurde ein gemischter Chor gegründet. 1922 übernahm Hauptlehrer Reusch für 25 Jahre den Dirigentenstab. 1923 kamen Weltwirtschaftskrise und Inflation – das Gehalt des Dirigenten betrug 45 Milliarden Mark und 1 Dollar.

Im Jahre 1924 fand das erste Waldsingen – der Vorgänger des heutigen Waldfestes – statt. Der Verein erwarb 1925 eine eigene Vereinsfahne, die im Mai desselben Jahres festlich eingeweiht wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region