Region

Ein Blick 500 Jahre zurück

11.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Noch im Wiederaufbau begriffen ist das Bauernhaus aus Aichelau, das erst 2010 für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Brigitte Haug, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Freilichtmuseum Beuren, gibt am Mittwoch, 12. August, um 16 Uhr interessante Einblicke in die Museumsarbeit. Bei der Führung bietet sich die seltene Gelegenheit, hautnah den Wiederaufbau des Bauernhauses aus Aichelau und die dazugehörende Forschungsarbeit zu erleben. Hauptaugenmerk bei der Führung durch das Aichelauer Haus ist die Bewohnergeschichte. Die Spurensuche im Gebäude verspricht interessante Themen: Auswirkungen der Klosterherrschaft Zwiefalten in Aichelau, Hungerjahre und deren Folgen oder die schweren Schicksalsschläge, die der Zweiten Weltkrieg für die Bewohner des Bauernhauses aus Aichelau mit sich brachte. Brigitte Haug zeigt, wie Bewohnergeschichte und Zeitgeschichte miteinander verknüpft sind und wieso gerade dieses Gebäude von seinem ursprünglichen Standort auf der Schwäbischen Alb ins Freilichtmuseum versetzt wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region