Region

Eigenthaler zum Kandidaten gekürt

22.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der als ehemaliger Landtagsabgeordneter und Stadtrat von Nürtingen bekannte Werbegrafiker Egon Eigenthaler (rechts) wurde erneut als Landtagskandidat der Republikaner im Wahlkreis Nürtingen und Filder nominiert. Sein Stellvertreter wurde der Steuerfachmann und Nürtinger Ex-Stadtrat Karl-Ludwig Lechner (links). Eigenthaler, der erst kürzlich zum Rentnerbeauftragten des REP-Landesverbandes ernannt wurde, sieht seine vorrangige Aufgabe als Abgeordneter in der Sicherung der Altersvorsorge und im erhöhten Schutz der Bürger vor Gewaltexzessen und Benachteiligung. Dabei gilt sein Augenmerk der „Riestertreppe“ als Hürde in der Formel zur Berechnung der Renten, die zudem auf der Ungerechtigkeit im Lohngefüge basiert. Durch prozentuale Lohnforderungen werde die Schere zwischen den Einkommen vergrößert und bei der Rente noch verstärkt. Handel mit Hedgefonds bezeichnen die Republikaner als Glücksspiel. Deshalb sollten diese Wetten auf Kursverluste gestoppt oder, wie im Kasino, kräftig besteuert werden. Als Sozialpatrioten sind die Republikaner dafür, dass alle lebensnotwendigen Güter garantiert werden. Ungebremste Einwanderung ins soziale Netz, verbunden mit Werteverlust und Missbrauch der Solidargemeinschaft, soll jedoch verhindert werden. Das erwartet Eigenthaler von der konservativen Mappus-Regierung, die er bei der Verlängerung der Laufzeit von Kernkraftwerken auch aktiv unterstützen will. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region