Region

Die Partnerschaft gepflegt

16.08.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wanderfreunde aus Sachsen beim Neckartenzlinger Albverein

NECKARTENZLINGEN (fi). Vor Kurzem besuchten die Groitzscher Wanderfreunde den Neckartenzlinger Albverein. Jährlich findet seit 1990 mit den sächsischen Wanderfreunden ein Treffen statt. Mit einem Kleinbus trafen die Groitzscher ein. Der Neckartenzlinger Vertrauensmann Karl-Wilhelm Fischinger begrüßte die Wanderfreunde aus Sachsen und stellte das viertägige Programm vor.

Tags darauf ging es das Ermstal hoch bis zu den Neuhäuser Keltern. Bei strahlendem Sonnenschein ging es an Streuobstwiesen vorbei im schattigen Saultal bis zum Hofbühl. Von dort hatten die Ausflügler einen herrlichen Blick in Ermstal und Neckartal. Der Abstieg erfolgte auf befestigtem Weg durch die Weinberge ins Gasthaus Rebstöckle. Nach der Stärkung ging es zum Glemser Stausee, der umwandert wurde. Im Obstbaumuseum wurden die Ausflügler von Professor Eduard Lukas von der Pomologie Reutlingen empfangen Er übernahm auch die Museumsführung und erläuterte die Bedeutung des Obstbaus und die Verwertung der Früchte. Mit einem zünftigen Hüttenabend auf der Terrasse im Sportheim klang der Tag mit alten Volksliedern aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region