Anzeige

Region

Die Knautschzone fehlt

12.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Polizei gibt Tipps zum Beginn der Motorradsaison – Vorsichtig anfangen

Die Motorradsaison steht vor der Tür: ab April holen viele wieder ihre Maschinen aus der Garage. Vereinzelt locken aber schon jetzt die ersten Sonnenstrahlen einige Motorradfahrer auf die Straßen.

(lp) Leider hat diese Zeit auch ihre Schatten. Gerade zu Saisonbeginn, wenn die Biker noch ungeübt sind und auch die Autofahrer sich wieder an die oft schnellen und leistungsstarken Motorräder gewöhnen müssen, besteht ein erhöhtes Unfallrisiko.

Insgesamt 465 Motorradunfälle, bei denen sieben Biker getötet, 99 schwer und 257 leicht verletzt wurden, mussten im vergangenen Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Reutlingen verzeichnet werden. Damit ist immer noch mehr als jeder fünfte Verkehrstote und jeder sechste Schwerverletzte ein Motorradfahrer.

Mehr als die Hälfte der Unfälle wurden von den Bikern selbst verursacht, außerhalb geschlossener Ortschaften beträgt dieser Anteil sogar fast 68 Prozent. Je schwerer die Unfallfolgen, desto höher ist der Anteil der Unfallursachen Geschwindigkeit und Überholen. Er liegt bei den von den Bikern verursachten Unfällen bei 64,5 Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Region