Region

Die Herren der Lüfte luden zum knatternden Stelldichein

06.09.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bereits zum 16. Mal wurde das Fluggelände auf der Kirchheimer Hahnweide am vergangenen Wochenende zum Mekka von Flugzeug-Enthusiasten aus ganz Europa. Zum Oldtimer-Fliegertreffen kamen 350 Piloten aus zwölf Ländern mit ihren liebevoll gepflegten und restaurierten Raritäten. Rund 60 000 Flugzeugbegeisterte gaben dem Spektakel einen überragenden Rahmen. Trotz der zwei Motorenausfälle, die zu Beschädigungen von zwei Flugzeugen und zu zwei Leichtverletzten führten, konnten die Veranstalter ein positives Fazit ziehen. Texte: aw/Fotos: Prießnitz (5), Kuhlmann (2)

Über 60 000 Schaulustige strömten am Wochenende zum Fliegertreffen auf die Hahnweide – vor allem am Samstag verwandelte das Wetter den Himmel in eine strahlend-blaue Kulisse.

Die alte Tante Ju 52 war einmal mehr einer der Stars der Lüfte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region