Region

Die Essenz eines Heldenlebens

23.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Nürtingen liest Hölderlin“: Annäherung an den Dichter und sein Werk

NÜRTINGEN. Nur zu gerne schmückt sich Nürtingen bekanntlich mit dem Titel Hölderlinstadt. Bisweilen aber sind die Spuren des Dichters in der Stadt nur schwach zu erkennen. Zu seinem Geburtstag feierte der Verein Hölderlin-Nürtingen am Freitagabend in der Kreuzkirche ein wahres Hölderlinfest. In einer Lesung aus dem Briefroman „Hyperion“ mit Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und der Gesellschaft brachten sie dem schwäbischen Dichter eine ganz besondere Hommage – und den Nürtingern ihren Hölderlin wieder ein Stückchen näher.

„Sollten Sie nie den ,Hyperion‘ von Hölderlin gelesen haben, so tun Sie es sobald wie möglich; es ist eines der trefflichsten Bücher der Nation, ja der Welt“, befand Clemens Brentano. Und auch Schiller beschied Hölderlin „viel Genialisches“, weshalb er seinem Verleger Cotta die Veröffentlichung des Briefromans ans Herz legte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region