Region

Die Beschwerdestelle wird gebraucht

20.06.2012, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anwalt psychisch Erkrankter und ihrer Angehörigen bei Missverständnissen mit psychiatrischen Einrichtungen

Die Beschwerdestelle für die psychosoziale und gemeindepsychiatrische Versorgung im Landkreis Esslingen hat ihren Arbeitsbericht für die Jahre 2009 bis 2011 vorgelegt. Um die Belange der Hilfesuchenden kümmerten sich in den vergangenen drei Jahren sieben Personen, die aus den drei Gruppen Erfahrene, Angehörige und Professionelle stammen. Sie verstehen sich als Vermittler zwischen den Anliegen von Betroffenen, Angehörigen oder Geschädigten und denjenigen, die möglicherweise den Anlass für eine Beschwerde gegeben haben, also alle aus dem psychosozialen und gemeindepsychiatrischen Spektrum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Region