Region

Der Preis fürs Abwasser sinkt beträchtlich

02.06.2017, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Wolfschlugen: Gebühr für Frischwasser bleibt unverändert

Der Gemeinderat Wolfschlugen beschloss in der jüngsten Sitzung eine Anpassung der Gebühren beim Frisch- und beim Abwasser.

WOLFSCHLUGEN. Ab Januar 2018 kostet der Kubikmeter Abwasser 60 Cent weniger, die Gebühr fürs Frischwasser bleibt mit 2,54 Euro pro Kubikmeter jedoch gleich. Dafür stimmte das Gremium mehrheitlich.

Eigentlich hätte der Frischwasserpreis aufgrund des höheren Wasserbezugs um zehn Cent steigen müssen. Doch die Verwaltung empfahl dem Gemeinderat, die Gebühr trotzdem auf der derzeitigen Höhe zu belassen, da zum 31. Dezember 2016 beim Frischwasser nur noch ein geringer Verlustvortrag von etwas über 11 000 Euro bestanden habe und fürs Jahr 2017 sogar ein Überschuss erwartet werde, so Kämmerin Brigitte Ziegler. Da nun nicht mehr im zweijährigen Turnus sondern jährlich kalkuliert wird, möchte man eine ständige Schwankung des Verbrauchspreises verhindern.

Lothar Hihn von den Unabhängigen Wählern sprach sich gegen die Beibehaltung der Frischwassergebühr aus und wollte auch keine Reduzierung des Abwasserpreises. Dies sei für den Bürger transparenter und vermeide Nachberechnungen im kommenden Jahr, wenn zum Beispiel die Kanäle mit einer Kamera befahren werden müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region