Region

Der Polizist hüpft einfach weg

13.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Besuch in der Jugendverkehrsschule

Die Klasse 4a der Kirchrainschule Oberboihingen ist zurzeit einmal in der Woche in der Jugendverkehrsschule in Oberensingen. Für „Zeitung in der Grundschule“ berichten die Schüler davon:

„In der Jugendverkehrsschule fahren wir mit dem Fahrrad. Wir lernen die Verkehrsregeln und die Verkehrszeichen kennen. Insgesamt dürfen wir fünfmal dort hingehen. Beim fünften Besuch machen wir die Radfahrprüfung. Bei jedem Besuch sind zwei Polizisten oder Polizistinnen da, die sehr nett sind.

Udo Bufler arbeitet schon 27 Jahre in der Jugendverkehrsschule. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt und die Antworten zusammengefasst. Die Jugendverkehrsschule wurde vor 23 Jahren (1986) durch die Verkehrswacht Neuffen-Teck gegründet und wird durch diese auch unterhalten. Die Verkehrswacht ist ein gemeinnütziger Verein.

Unsere Polizisten arbeiten nicht nur in der Verkehrsschule. Ihr Dienstbereich umfasst die gesamte Prävention im Straßenverkehr: Kindergärten, Schulen, Vereine, Elternabende, Seniorennachmittag, Sonderaktionen, Infomaterialien fertigen und Verkehrsunterricht für Verkehrssünder. Bufler findet die Aufgaben in der Jugendverkehrsschule oft aufregend, manchmal nervend, aber immer spannend und anspruchsvoll. Die Arbeit gefällt ihm superhyperspitzenmäßig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Region