Region

Der Haushalt ein „Trauerspiel“

28.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Beurener Gemeinderat verabschiedete die Jahresrechnung 2010

Als Trauerspiel bezeichnete Bürgermeister Erich Hartmann die Jahresrechnung 2010 der Gemeinde, sie würde Halbmast-Beflaggung rechtfertigen. Im Haushalt gebe es eine große Einnahmeschwäche, deren Ursache noch eruiert werden müsse.

BEUREN (wh). In seinem Vortrag ging Kämmerer Gluiber auf Eckdaten des Haushaltes ein. So betrügen zum Beispiel die Personalkosten, nach Abzug der Zuschüsse aus der Therme, nur noch 13 Prozent und lägen damit deutlich niedriger als bei anderen Gemeinden gleicher Größenordnung.

In der Aussprache wies Gemeinderat Klaß darauf hin, dass der Bedarf an neuen Kommunalfahrzeugen extrem groß sei. Bürgermeister Hartmann stellte klar, dass dies vom Gemeinderat entschieden werden müsse, aber sinnvollerweise erst, wenn die Fakten des neuen Haushaltes bekannt seien, also im Januar 2012.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Spenden-Container in Gambia angekommen

Um die medizinische Versorgung in Gambia zu verbessern, hat der AK Frickenhausen ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen (wir berichteten). In einer landkreisübergreifenden Aktion sammelte man medizinisches Material, wie ein voll funktionierendes Ultraschallgerät und Wärmebettchen und verschickte es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region