Anzeige

Region

Denkmal erhält einen neuen Standort

09.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Stadt- und Kulturring Neuffen wird der Zweite Vorsitzende wiedergewählt

Bei der Jahreshauptversammlung des Stadt- und Kulturrings in Neuffen sind bei den Neuwahlen für den Vorstand der Zweite Vorsitzende Konrad Malin, der Kassierer Herbert Dix und für den Ausschuss Handel und Gewerbe Frank Höfle einstimmig für eine weitere Amtszeit bestätigt worden.

NEUFFEN (pm). In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der Erste Vorsitzende Heinrich Seewöster an die Veranstaltungen und Aktivitäten in den Jahren 2016 und 2017, wie die Blumenschmuck-Abschlussveranstaltung, die Beteiligung mit einer Ausstellung zum Thema Minnesänger Gottfried von Neuffen, die Bilderausstellung im Melchior-Jäger-Haus mit Gemälden, Grafiken und Aquarellen von Neuffen und der Burg Hohenneuffen aus den Beständen des Stadtmuseums, die Hobbykünstlerausstellung und den Weihnachtsmarkt unter Leitung des Marktmeisters Andreas Mönch. Das Stadtmuseum wird von April bis Oktober an jedem dritten Sonntag geöffnet.

In diesem Jahr wurde als Denkmal der Grabstein von Jacob Metzger am Ende des Jacob-Metzger-Wegs vor der alten Kapelle auf dem Friedhof aufgestellt. Jacob Metzger war von 1903 bis 1920 Stadtpfarrer in Neuffen. Als bedeutender Geschichtsforscher verfasste er zahlreiche Schriften und wurde von König Wilhelm II. von Württemberg mit einem Orden für besondere Verdienste um die Heimatforschung geehrt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Anzeige

Region