Region

Das ungeborene Kind annehmen lernen

06.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diakonische Bezirksstelle veranstaltete Vortrag mit Diskussion über Schwangerschaft und vorgeburtliche Diagnostik

NÜRTINGEN (pm). Die Schwangerschaft ist ein Lebensereignis unvergleichlicher Art, das war eine der Hauptaussagen der Theologin Christiane Kohler-Weiss. Sie hielt kürzlich im Martin-Luther-Hof einen Vortrag über Pränataldiagnostik, zu dem die Diakonische Bezirksstelle Nürtingen eingeladen hatte.

Renate Maier-Scheffler, Leiterin der Diakonischen Bezirksstelle, sprach in ihrer Begrüßung die Ambivalenzen an, in der sich werdende Eltern befinden. Einerseits sei eine Schwangerschaft in den meisten Fällen ein Anlass zur Freude. Andererseits sei für manche Schwangere gleich Angst mit im Boot, zum Beispiel wenn bei einer Untersuchung ein Verdacht auf eine nicht normale Entwicklung aufkomme. Der Zeitraum, bis dieser Verdacht ausgeräumt werde, oder aber der Moment, in dem vielleicht ein auffallender Befund bestätigt werde, seien hochbelastete Phasen. Frauen in dieser Situation hätten immer die Möglichkeit, bei den Fachfrauen der Diakonischen Bezirksstelle ein offenes Ohr zu finden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region