Region

Bürger stehen hinter ihrer Wehr

18.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung der Feuerwehr Neuffen und Kappishäusern

NEUFFEN (pm). Wie gut die Neuffener Wehren bei ihren Bürgern angesehen sind, wurde bei der Jahreshauptversammlung einmal mehr deutlich. In ihren Grußworten konnten Hans Maier als Vertreter des Gemeinderates, Ralf Kerner, Leiter des Polizeipostens Neuffen und Bürgermeister Wolfgang Schmid bestätigen, welch guten Stellenwert die Neuffener Wehr in der Bevölkerung habe.

Gesamtkommandant Veith Probst begrüßte die Anwesenden. Erfreulich hoch sei das Interesse der Gemeinderäte an der Arbeit der Wehren, was auch die hohe Beteiligung an der Hauptversammlung zeige. Durch die leicht erhöhten Einsatzzahlen und die extremere Ausprägung der Einsätze im Jahr 2008 gegenüber den Vorjahren rückte die Arbeit der Feuerwehr stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung. Alleine Aufgrund der Auswirkungen von Naturereignissen wie Hagel, Blitzeinschlägen, Eichenprozessionsspinner-Kolonien, Hochwasser oder Sturm mussten die Neuffener und Kappishäuser Wehren über ein Dutzend Mal ausrücken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region