Region

Briefmarken erzählen Lebensgeschichten

18.02.2008 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rund 800 Besucher beim Großtauschtag in Neckarhausen Emotionale Bindung an die gezackten Kleinodien ist wichtiger als ihr Geldwert

NT-NECKARHAUSEN. Es muss nicht immer ein Fotoalbum oder ein Roman sein, um eine Lebensgeschichte zu erzählen. Kleine Briefmarken leisten Großes dabei, denn ihre Motive sind Zeitzeugen für historische, kulturelle, politische oder auch sportliche Ereignisse. Das konnte jeder der etwa 800 Besucher und 60 Aussteller am Sonntag beim Großtauschtag in der Beutwanghalle in Neckarhausen sehen.

Die Briefmarke begleitet irgendwo mein Leben, sagt Dr. Gerhard Augsten vom Verein der Briefmarkenfreunde Nürtingen. Er fand als Bub in den 50er Jahren einen Briefumschlag aus Südafrika auf der Straße und war fasziniert. Das war damals ein Blick in die weite Welt, erzählt er mit glänzenden Augen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

5000 Brote beim Gemeindefest

Evangelische Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus feierte

AICHTAL (pm). Die evangelische Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus feierte kürzlich ihr traditionelles Gemeindefest in der Aicher Festhalle. In diesem Jahr hieß das Motto „Suche Frieden“, passend zur Jahreslosung.

Den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region