Region

Brezelmarkt sucht neuen Chef

03.04.2019, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Geschäftsführer Thomas Melchinger zieht sich zurück – Fest startet am 12. April

Der Brezelmarkt ist eines der großen Volksfeste in der Region. Nun sucht der traditionsreiche Markt einen neuen Macher.

ALTENRIET. Endspurt in Altenriet: In nicht einmal zwei Wochen startet das große Heimatfest. Drei Tage lang ist die kleine Gemeinde dann Gastgeber für tausende Besucher. Für viele Altenrieter bedeutet der Brezelmarkt vor allem eines: viel Arbeit. Schließlich müssen die Kostüme für den Festzug fertig werden, jemand muss an der Kasse sitzen und beim Zeltaufbau muss auch mit angepackt werden.

Der Brezelmarkt ist nach wie vor ein Fest der Altenrieter Vereine. Selbst bei der Brezelmarktgesellschaft als Veranstalter des Festes, eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, geht alles über das Ehrenamt. Alle Altenrieter Vereine und die Feuerwehr sind hier vertreten, ebenso die Gemeinde.

Zwar ist die Arbeit seit einigen Jahren auf mehrere Schultern verteilt, doch die Organisation des dreitägigen Marktes verschlingt unzählige Arbeitsstunden. Beim Ausschuss laufen alle organisatorischen Fäden zusammen, insbesondere beim Geschäftsführer. Immer wieder klingelt das Telefon, fragt jemand nach oder meldet ein Problem. Und ist der Markt vorbei, laufen längst die Planungen für das Folgejahr. Bands und Künstler müssen rechtzeitig gebucht, das Marketing organisiert und Sponsoren gewonnen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region

Radschnellweg kontra Neckaruferpark

Esslinger Bürgerausschuss wehrt sich gegen Trassenvariante am Neckarufer und sieht geplante Erholungsflächen in Gefahr

Beide Projekte sind noch am Werden. Aber schon in den Geburtswehen liegen der geplante Radschnellweg von Reichenbach nach Stuttgart…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region