Anzeige

Region

Botschafterinnen für die Schwäbische Alb

07.03.2009, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Angebot der Schwäbischen Landpartie wächst – Zusatzausbildung zum Start des Biosphärengebiets

Kaum einer kennt die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Region zwischen Esslingen und Göppingen besser als die Gästeführerinnen der Schwäbischen Landpartie. Seit fünf Jahren gehen Gäste und Einheimische gleichermaßen mit den Frauen auf Tour, um Land und Leute auf die etwas andere Weise kennenzulernen. Nun wollen die Kennerinnen von Steinach und Lauter, Reußenstein und Hohenneuffen ihr Wissen um Kultur, Natur und Menschen auch als Botschafterinnen des neuen Biosphärengebietes einsetzen.

Richtig spannend finden Gerda Sautter und ihre Kollegin Christel Mühlhäuser von der Schwäbischen Landpartie, was sich mit dem neuen Biosphärengebiet für neue Möglichkeiten ergeben. „Das ist ja nicht nur ein weiteres Naturschutzgebiet“, betont Christel Mühlhäuser. Der Schwerpunkt liegt vielmehr beim Thema Nachhaltigkeit: Umwelt und Mensch miteinander im Einklang, das will die neue Modellregion genauso zeigen und fördern wie die Schönheit und Einzigartigkeit am Rand und auf der Alb. „Die regionalen Besonderheiten werden dabei herausgestellt“, sagt Gerda Sautter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region