Anzeige

Region

Bethlehem in Linsenhofen

27.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kinder der Kinderkirche führten Krippenspiel auf

Was hat es mit dem Kindlein in der Krippe auf sich? pm

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN     (pm). „Volkszählung zu Bethlehem“: das Krippenspiel, das am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Sankt-Georgs-Kirche in Linsenhofen aufgeführt wurde, war eigentlich ein ziemlich traditionelles Krippenspiel. Maria und Josef waren auf der Suche nach einer Herberge. Die römischen Beamten, die die Menschen schon an den Stadttoren von Bethlehem zählten und kontrollierten, waren teilweise ziemlich abweisend und schroff. Ein Wirt, der leider kein Zimmer mehr frei hatte und nur auf seinen Stall am Ende der Stadt hinweisen konnte. Und die drei Weisen aus dem fernen Osten, die diesem besonderen Stern gefolgt sind, auf der Suche nach dem neuen König.

Dass die Einheimischen über dieses seltsame Paar munkelten, das zur Volkszählung in ihre Stadt gekommen war, war auch nicht verwunderlich. Schließlich bekamen die ein Kind, waren nicht verheiratet und landeten zuletzt in einem dunklen Stall, weil sie sonst nirgends anders nächtigen konnten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 45%
des Artikels.

Es fehlen 55%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Ich möchte nur meine Familie zurück“

Nach 25 Jahren in Deutschland wurde eine Wolfschlüger Familie in ein Land abgeschoben, das sie kaum kennt

Nach 25 Jahren in Deutschland wird eine Familie aus Wolfschlugen nach Mazedonien abgeschoben. Nur die älteste Tochter bleibt alleine zurück. Jetzt…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region