Anzeige

Region

Besuch beim neuen Aichtaler Nachbarn

08.05.2018, Von Melinda Weber — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Den Bibern auf der Spur“ – Experte Uwe Hiller informierte bei einer Exkursion umfassend über das zurückgekehrte Nagetier

Seit 2013 gibt es wieder Biber im Landkreis Esslingen. Auch in Aich haben sich einige der Tiere angesiedelt. Bei einer Exkursion am Freitag machten sich zahlreiche Interessierte gemeinsam mit Uwe Hiller entlang der Aich auf, um den Spuren der Nager zu folgen. Er ist Biberberater und Geschäftsführer des Landschaftserhaltungsverbandes des Landkreises Esslingen.

Biberexperte Uwe Hiller (Mitte) zeigte den Exkursionsteilnehmern, wo die Biber überall ihre Spuren hinterlassen haben. Fotos: Weber

AICHTAL-AICH. Angenagte Baumstämme, abgenagte Äste und Trittspuren im Matsch – der Biber ist zurück im Landkreis und er hinterlässt fleißig Spuren. Über 30 interessierte Teilnehmer konnten sich bei einer gut zweistündigen Tour entlang der Aich gemeinsam mit dem Biberexperten Uwe Hiller ein Bild von den Aktivitäten der Nagetiere verschaffen. Direkt vor Ort konnten sie sich über die Lebensweise und Bedürfnisse dieser streng geschützten Tiere informieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region